ÜBER

link zu vortrag september 2014, hochschule für wirtschaft luzern, angewandte gastfreundschaft - 46 minuten   (click on streaming)

https://cast.switch.ch/vod/clips/28eystr3il/link_box

link zu interview athenas.ch, juni 2015, zum thema: kundenorientierung und kundennähe durch eine ethische unternehemns -und führungskultur:
http://www.athenas.ch/inspiration/kundenorientierug-ist-ein-zentraler-baustein-fur-erfolg-interview-mit-beat-krippendorf

beat krippendorf

beruf: dozent für unternehmensführung - key-note-speaker

berufliche stationen:

1965 - 1969 travel agent, bern
1970 - 1971 new york, travel agent, swiss national tourist office
1972 - 1978 leiter grundschulung schweizer hotellerie
1979 - 1989 leiter unternehmerschulung schweizer hotellerie
1989 - heute inhaber ibk, institut beat krippendorf & partner, bern
2000 - 2016 präsident des verwaltungsrates swiss quality hotels international
2016   ehrenpräsident swiss quality hotels international


lehraufträge, tätigkeiten und funktionen:

- referent und key-note-speaker zum therma: kundenorientierung
und kundennähe als ultimative wettberwerbsvorteile

- dozent für marketing und rhetorik an den universitätslehrgängen
für tourismus an der universität innsbruck sowie dem zentrum
für wissenschaft und weiterbildung „schloss hofen.“ in
vorarlberg (1988 bis 2005)

- dozent für praktisches marketing an den universitätslehrgängen
für tourismus an der universität klagenfurt (1993 - 1995 )

- dozent für rhetorik- und präsentationstechnik an den
nachdiplomslehrgängen für betriebswirtschaft der hochschule
für technik und architektur in bern (1989 bis 2003)

- dozent für persönlichkeitsbildung im modul sozial + selbst-
kompetenz des lehrganges dipl. tourismus-expertin/ - experte
an der hochschule für wirtschaft, luzern (bis 2008)

- dozent für strategisches und operatives marketing im lehrgang
tourismus und freizeitmanagement an der fachhochschule mci -
management center, innsbruck, austria ( 2006 – 2009 )

- coach und moderator von workshops zur erarbeitung von
leitbildern und marketingkonzepten touristischer institutionen
und betrieben in der schweiz und österreich (bis 2002)

- präsident des verwaltungsrates der swiss quality hotels
international (60+ betriebe) seit 2000 bis 2016

- stiftungsrat der hotelfachschule in thun
seit 2003 - 2013

- ehrenpräsident swiss quality hotels international

- ehrenmitglied vereinigung dipl.hoteliers shv / vdh

- ehrenmitglied vereinigung touristiker tirol

- ehrenmitglied in der hall of fame des cno-panels der
dr. pascal sieber & partner ag, bern
_____________________________________________________

frühere funktionen und mandate: ( 1972 - 1989 )
_____________________________________________________

- leiter grundschulung und schulhotels der schweizer
hotellerie 1972 - 1978

- seminarleiter des seminars shv für unternehmens-
führung (diplom-management-seminar, 10 wochen,
titel: dipl. hotelier-hotelière shv) (1979 - 1989)

- mitglied der expertenkommission zur erarbeitung
des programmes hogast training plus in
oesterreich

- referent für marketing und rhetorik im programm htp
in oesterreich

- kursleiter für die methodisch - didaktische ausbildung
von fachlehrkräften beim schweiz. institut für
berufspädagogik sibp

- mitglied in der expertenkommission zur erarbeitung der
vorbereitungskurse der höheren fachprüfung zum
eidgenössisch diplomierten tourismusexperten - expertin

- mitglied der prüfungskommission für die höhere
fachprüfung zum eidgenössisch diplomierten
tourismusexperten - expertin

- mitglied der ausbildungskommission des verbandes
schweizerischer kur -und verkehrsdirektoren (vskvd)

- mitglied der expertenkommission des staatssekretariates
für wirtschaft seco zur eidgenössischen anerkennung
von hotelfachschulen

- mitglied des fachbeirates der schweizerischen schule
für touristik in zürich

- prüfungsexperte für personalwesen bei den eidgenössischen
berufsprüfungen für hotel-direktionsassistentinnen

- prüfungsexperte für branchenkunde bei den eidgenössischen
lehrabschlussprüfungen der kaufmännischen angestellten

- prüfungsexperte für marketing bei den höheren fachprüfungen
zum eidgenössisch diplomierten tourismusexperten- expertin

- marketingberater touristischer organisationen und
institutionen sowie einzelunternehmen
_____________________________________________________

link zu vortrag september 2014, hochschule für wirtschaft luzern, angewandte gastfreundschaft - 46 minuten   (click on streaming)

https://cast.switch.ch/vod/clips/28eystr3il/link_box

link zu interview athenas.ch, juni 2015, zum thema: kundenorientierung und kundennähe durch eine ethische unternehemns -und führungskultur:
http://www.athenas.ch/inspiration/kundenorientierug-ist-ein-zentraler-baustein-fur-erfolg-interview-mit-beat-krippendorf